Heute freue ich mich über meine Interviewpartnerin Simone Firlej: Sie begleitet Menschen auf ihrem Weg in ihre Beruf(ung), in gut gelebte Beziehungen oder auch in ihr gewünschtes Leben.

Sie liebt es zu inspirieren, zu ermutigen und Klarheit zu schenken. Ich schätze es sehr wie großzügig Simone ihr Wissen und ihre Inspirationen mit uns teilt. DANKE dafür!
 

Was bedeutet für dich Echtheit im Beruf oder im Leben? 
Woran machst du Echtheit fest?

Sich selber wertfrei begegnen und dem Leben offen und aufmerksam gegenüber treten.

Durch die Astrologie hast du die geniale Möglichkeit die Menschen genau dort abzuholen wo sie stehen, ihnen Wege und Möglichkeiten auf zu zeigen, wie sie ihre Echtheit voll leben können.

In meinem Beruf bin ich echt, wenn ich ganz klar und präsent für meinen Kunden da bin. Ich gebe mich dann dem Augenblick hin, um so den größten Nutzen für ihn zu erzielen.

Ich spüre die Echtheit in meinem Körper und merke, dass sich dadurch mein Kopf auch entspannt.

Es fühlt sich leicht und frei an.

Was bereitet dir dabei Freude?

Da ich mich voll auf meinen Kunden einlassen und mich offen zeigen, kann dieser sich entspannen. Dadurch entsteht ein Vertrauen und ein sich Öffnen.

Dann spüre ich, dass mein Gegenüber immer klarer wird, sich zeigt und damit sein inneres Feuer wieder entzündet.

Welche Vision verfolgst du bei diesem Projekt?
 Was möchtest du in die Welt bringen? Wie machst du deine Vision sichtbar?

Ich möchte die Astrologie für Jedermann wieder verfügbar machen. Das jeder erkennt, welche Energiepotentiale dort versteckt sind. Du kannst damit deinen Seelenplan erkennen, genau sehen warum du hier bist. Was es zu erforschen gibt und welche Hilfsmittel dir zur Verfügung stehen.

Ich entwickle immer mehr Techniken um die Astrologie auch zu fühlen, über die Seelenspirale, das Seeloskop oder auch in Verbindung mit den Chakren. Dadurch bekommst du einen bessere Anbindung an deiner innere Stimme.

Ab Herbst 2016 gibt es das neue „Soul Development“ wo du in 6 Woche deine Wahrnehmung schulen und dein Vertrauen zu dir stärken wirst.
Es beinhaltet: Körper-, Geist- und Seelenübungen gepaart mit astrologischen Ausführungen und speziellen Meditationen.

Meine Vision ist, das wir Menschen erkennen, verstehen und dann in die Tat gehen, um hier auf der Erde mehr Zusammenhalt, Liebe und Frieden zu erschaffen.

Was tust du jeden Tag ganz konkret für deine Vision? Hast du dabei bestimmte
Handlungen oder Rituale, die dich durch den Tag begleiten?

Ich nutze Morgens die Zeit intensiv für mich, Visionen, Meditation. Beim Zähne putzen verankere ich innerliche die neuen Ideen. Später mache mir einige Notitzen. Dann geht es zum Sport. Diese Zeit nutze ich auch noch für neue Inspirationen, da kann mein Kopf wunderbare „fliegen“.

Ich schaue auf einen guten Ausgleich zwischen Tun und Pause.

Wie meisterst du Herausforderungen, Hürden oder Schwierigkeiten auf deinem
 Echtheits-Weg? Wie feierst du deine Erfolge?

Ich gebe mir den Raum, auch mal gefühlt versagt zu haben, zu trauern oder abgeschweift zu sein. Wenn ich dann merke, ich fange wieder an mich zurück zu nehmen aus Angst nicht mehr geliebt zu werden, bin ich milde mit mir. Sehe es und korrigiere es, wenn möglich sofort. Ich spüre auch wenn ich mich verlieren, die innere Anbindung weg ist, dann sind die Hürden da. Dann trete ich ein Stück zurück, atme und bin wieder da und die Hürde meist weg.  Ausserdem habe ich liebe Menschen, die mir mit einem Gespräch oft helfen.

Erfolge feiere ich mit Dankbarkeit, mal laut und mal leise.

Gab es einen Punkt in deinem Leben, an dem du wirklich alles hinschmeißen oder
aufgeben wolltest? Warum hast du trotzdem weitergemacht?

Da habe ich jetzt echt kurz nachgedacht. Das erst war, AUFGEBEN ist niemals eine Option. So gehe ich durch mein Leben und ich kann dir sagen, ich lag oft auf dem Boden.
Bin oft gestorben, durch viele Ängste gegangen. Manchmal habe ich darüber nachgedacht wenn ich einfach weg wäre……doch Leben ist nichts für Feiglinge.

Ich habe diese Leben geschenkt bekommen und ich will es erleben, mit allem was es zu bieten hat.
Ich habe mich mit mir ausgesöhnt; ich habe mir die Gefühlstiefen und Höhen ausgesucht.

Bin eine Skorpion-Frau, die so das Leben erforscht und je besser ich das annehme, desto leichter wird es. Licht und Schatten ist eins.

Wie gehst du mit deinen Ressourcen um? Wie und wo tankst du auf? 
Was sind deine Energiequellen?

Meine Energiequelle ist die Bewegung,  ich fühle mich danach frischer und aufgerichteter. Ich fahre gerne Rad, Fitness und schwimmen. Das ist für mich wie eine gute Meditation.

Stille und einfach in die Luft starren ist auch super für mich

Braucht man deiner Meinung nach bestimmte persönliche Eigenschaften,
um Echtheit zu leben? Kann die jeder lernen?

Nein, es braucht keine besondere Eigenschaft. Ich glaube jeder Mensch trägt diese Sehnsucht in sich. Durch das was wir erleben, verdrehen wir uns in unserem Selbstausdruck. Doch die Sehnsucht nach Echtheit hilft uns wieder zu uns zurück zu kommen.

Merkur (Zwillinge) ist das Prinzip der Echtheit in seiner Urform.

Wie hat sich deine Lebensqualität verändert, seitdem du „Ja“ zu deiner Echtheit
gesagt hast? Welche Veränderungen hast du bei dir und/oder bei anderen festgestellt?

Es fühlt sich leichter an, mein Geist ist ruhiger. Es ist sogar einfacher mit „Ablehnung“ umzugehen. Jeder trägt bestimmte Energien in sich und manche passen fabelhaft zueinander, potenzieren sich. Bei anderen ist es dann eher wie eine Abstoßung.

Da haben dann beide Seite keine Freude miteinander. Ich habe bemerkt je echter ich bin, sind es die anderen auch.

Sie dürfen jetzt einfach so sein und wir lachen dann oft über unsere Macken.

Das ist sehr entspannend.

Wie fühlst du dich gerade jetzt in diesem Moment?

Sehr freudig und es tut mir gut, mich mit diesen Fragen zu beschäftigen.

Danke.

Wenn dich nachts einer mitten im Schlaf wecken würde und fragt:
“Was ist dein bester Tipp für mehr Echtheit?” – Was würdest du sofort antworten?

Stelle dich auf deine Füsse, schliesse die Augen, lauschen auf dein Herz und hüpfe.

Auf Simones Facebook-Seite findet Ihr tägliche Inspirationen.

Pin It on Pinterest

Share This

Bitte weitersagen!

Teilen Sie den Artikel mit Ihren Freunden!